Der Hundeverein wurde 1984 von Hans Neufeld als 1.Vorsitzender, Herbert Löchner (Zuchtwart), Adolf Schindler (Ausbildungswart), Otto Müller (Kassenwart) und Marga Müller (Schriftwart) gegründet.17 Mitglieder erhielten den Pachtsegen der Gemeinde Rödersheim zu vorstehendem Gelände. Auch der Dachverband, der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. glaubte an unsere gute Sache und reihte uns in seinen Verbund mit ein. Als Unterkunft diente uns damals ein ausgedienter Bauwagen, den wir uns hergerichtet hatten. Unsere Vereinsidee wurde sehr gut angenommen, was sich in steigender Mitgliederzahl ausdrückte. Kurzum, unser altersschwacher Bauwagen war nun zu klein und hatte ausgedient. Der Geräteschuppen, umfunktioniert zum Notvereinsheim, war damals die einzige Alternative. Auch diese Unterkunft wurde zu klein und konnte nur den Mindestkomfort bieten. Wir suchten intensiv nach einer langfristigen und zufriedenstellenden Lösung und wurden fündig. Die Hütte vom Skiclub Leimersheim konnten wir mit unseren bescheidenen finanziellen Mitteln im Oktober 1986 erwerben. Sie musste nur noch fachgerecht abgebaut, transportiert und auch gelagert werden, da die Baugenehmigung zum Vereinsheim seine Zeit brauchte. 1989 war es dann soweit .Wir durften unser Vereinsheim errichten. Jetzt endlich konnten wir Geplantes in dieTat umsetzen. Heute nennen wir ein schmuckes Vereinsheim mit Strom- und Wasseranschluss unser Eigen.  

 

 

 

 

 

 

 

Schäferhundeverein Rödersheim-Gronau e.V. gegründet 08.06.1984 

 

Die Vorstandschaft setzte sich damals wie folgt zusammen: 

 

1. Vorsitzender:

Hans Neufeld

2. Vorsitzender:

Otto Kaufmann 

Kassenwart:

Otto Müller

Zuchtwart:

Herbert Löchner

Übungsleiter:

Adolf Schindler

Schriftwart:

Marga Müller




Vorstandschaft 1984 

 

 




Vorstandschaft 2019 (es fehlt unser Übungsleiter Axel Fuhrmann)

 

 Unser Übungsleiter Axel Fuhrmann